hier & möglicherweise

Hörbildfolge zum Spannungsverhältnis zwischen Drinnen und Draußen.

 


Wie ist das uns umgebende Leben akustisch beschaffen? In welchen Klangräumen leben wir, welche Qualtitäten haben sie und vor allem: wann nehmen wir sie wahr und wie nehmen wir sie wahr? Diesen Fragen geht hier & möglicherweise nach.

 

Schon der Untertitel macht das zentrale Element deutlich, an dem entlang sich das Stück sowohl thematisch wie auch formal entwickelt: Kontraste. Mit zunehmender Dauer entwickelt hier & möglicherweise eine ganze Kette von eng miteinander verbundenen Gegensatzpaaren. So zum Beispiel

 

Drinnen – Draußen

räumlich begrenzt – frei

naturfern – naturnah

Technik – Natur

 

Ihnen wird in der Form des Stückes mit verschiedenen akustischen Kontrasten entsprochen:

 

mono – stereo

Verdichtung – Verlangsamung

scharfe, kantige Schnitte - fließende akustische Formen

 


In der Spannung zwischen einem Chor junger Menschen und einer alten, in sich ruhenden Frauenstimme versucht das Stück eine Art von Suche zu beschreiben: den Versuch einer individuellen Positionsbestimmung zwischen dem Dargestellten „hier“ und dem Wunsch nach einem „möglicherweise“.

hier & möglicherweise

Hörbildfolge zum Spannungsverhältnis zwischen Drinnen und Draußen.

 


Wie ist das uns umgebende Leben akustisch beschaffen? In welchen Klangräumen leben wir, welche Qualtitäten haben sie und vor allem: wann nehmen wir sie wahr und wie nehmen wir sie wahr? Diesen Fragen geht hier & möglicherweise nach.

 

Schon der Untertitel macht das zentrale Element deutlich, an dem entlang sich das Stück sowohl thematisch wie auch formal entwickelt: Kontraste. Mit zunehmender Dauer entwickelt hier & möglicherweise eine ganze Kette von eng miteinander verbundenen Gegensatzpaaren. So zum Beispiel

 

Drinnen – Draußen

räumlich begrenzt – frei

naturfern – naturnah

Technik – Natur

 

Ihnen wird in der Form des Stückes mit verschiedenen akustischen Kontrasten entsprochen:

 

mono – stereo

Verdichtung – Verlangsamung

scharfe, kantige Schnitte - fließende akustische Formen

 


In der Spannung zwischen einem Chor junger Menschen und einer alten, in sich ruhenden Frauenstimme versucht das Stück eine Art von Suche zu beschreiben: den Versuch einer individuellen Positionsbestimmung zwischen dem Dargestellten „hier“ und dem Wunsch nach einem „möglicherweise“.