Mathurin.

Hörspielprojekt mit Grundschulkindern nach dem gleichnamigen französischen Bilderbuch von Natali Fortier für die Oldenburger Kinderbuchmesse KIBUM 2007.

Übersetzungen aus dem Französischen von Anne M. Brunet-Dilger.

 

 

Das Leben ist nicht ganz leicht für Mathurin. Man beachtet ihn kaum und auch in der Schule läuft es nicht ganz so gut. Nur auf dem Spielplatz fühlt er sich wirklich wohl.
Eines Tages trifft Mathurin in einem Park auf die auf einer Bank schlummernde Schriftstellerin Agatha. Heimlich entwendet er ihr die Feder und den seidenen Faden, den sie in den Händen hält. Mathurin spürt sofort, dass diese Feder ihm Flügel verleihen wird.
Ohne jede Vorwarnung gerät Mathurin bei einem seiner Flugversuche daraufhin plötzlich in die Fänge der Königin Duhastsiewohlnichtalle - und die mag Vögel überhaupt nicht ...

 

2007 war Frankreich Gastland auf der Oldenburger Kinderbuchmesse. "Mathurin" ist daher auch als zweisprachiges Hörspiel angelegt, bei dem Französisch und Deutsch immer wieder direkt nebeneinander zu hören sind. In Zusammenarbeit mit zwei Oldenburger Grundschulen (der Katholischen Grundschule Eversten und der Paul Maar Grundschule Osternburg), an denen für Kinder des 4. Schuljahres eine Französisch-AG angeboten wird, entstand so mit viel Spaß am Sprechen eine akustische Umsetzung des Bilderbuches von Natali Fortier.
Das fertig produzierte Hörspiel war daraufhin mit einer installierten Hör-Insel Teil der Ausstellung "Erzähl mir Bilder! Parlez-moi d’images! Bilderbuchkunst von Isabelle Chatellard, Elzbieta, Natali Fortier und Sara" vom 11. November bis 4. Dezember 2007 in den Räumen des BBK Oldenburg und der Artothek.

 

 

Und zur Eröffnung kam dann sogar - extra aus Frankreich angereist - Natali Fortier selbst ...

 

 

 


Mathurin.

Hörspielprojekt mit Grundschulkindern nach dem gleichnamigen französischen Bilderbuch von Natali Fortier für die Oldenburger Kinderbuchmesse KIBUM 2007.

Übersetzungen aus dem Französischen von Anne M. Brunet-Dilger.

 

 

Das Leben ist nicht ganz leicht für Mathurin. Man beachtet ihn kaum und auch in der Schule läuft es nicht ganz so gut. Nur auf dem Spielplatz fühlt er sich wirklich wohl.
Eines Tages trifft Mathurin in einem Park auf die auf einer Bank schlummernde Schriftstellerin Agatha. Heimlich entwendet er ihr die Feder und den seidenen Faden, den sie in den Händen hält. Mathurin spürt sofort, dass diese Feder ihm Flügel verleihen wird.
Ohne jede Vorwarnung gerät Mathurin bei einem seiner Flugversuche daraufhin plötzlich in die Fänge der Königin Duhastsiewohlnichtalle - und die mag Vögel überhaupt nicht ...

 

2007 war Frankreich Gastland auf der Oldenburger Kinderbuchmesse. "Mathurin" ist daher auch als zweisprachiges Hörspiel angelegt, bei dem Französisch und Deutsch immer wieder direkt nebeneinander zu hören sind. In Zusammenarbeit mit zwei Oldenburger Grundschulen (der Katholischen Grundschule Eversten und der Paul Maar Grundschule Osternburg), an denen für Kinder des 4. Schuljahres eine Französisch-AG angeboten wird, entstand so mit viel Spaß am Sprechen eine akustische Umsetzung des Bilderbuches von Natali Fortier.
Das fertig produzierte Hörspiel war daraufhin mit einer installierten Hör-Insel Teil der Ausstellung "Erzähl mir Bilder! Parlez-moi d’images! Bilderbuchkunst von Isabelle Chatellard, Elzbieta, Natali Fortier und Sara" vom 11. November bis 4. Dezember 2007 in den Räumen des BBK Oldenburg und der Artothek.

 

 

Und zur Eröffnung kam dann sogar - extra aus Frankreich angereist - Natali Fortier selbst ...